Das Holzprojekt der Klasse 8b an der

 

Berufsbildenden Schule (BBS) in Meppen

 

 

Vom 20. Mai – 17. Juni 2010 sind wir jeden Donnerstag gemeinsam mit Frau Dulle und Frau Mai zu den Berufsbildenden Schulen gefahren um in der Holzwerkstatt für unsere Schule Sitzbänke zu tischlern.

Am ersten Donnerstag haben uns die Praxislehrer Herr Pinkernell und Herr Wübbe begrüßt, sich vorgestellt und uns dann durch die große Werkstatthalle geführt. Sie haben uns zwei unterschiedliche Bankmodelle gezeigt. Wir konnten uns aber sehr schnell auf eine Bank einigen, die wir tischlern wollten.

Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und dann ging es an die Arbeit..

Wir lernten dabei viele neue Maschinen kennen, wie z.B. die Formatkreissäge zum Schneiden der Bretter.

Bänke 11

 

Mit dem Dichtenhobel und dem Abrichter wurden die Bretter anschließend  weiter bearbeitet

Bei diesen Arbeiten konnten wir die Bretter nur anreichen, aber danach begann für uns die „richtige“ Arbeit.

Mit Schmirgelpapier wurden die Holzbretter glatt geschmirgelt.

Bänke 4

Danach wurden die Holzbretter gebeizt. Die Beize wurde mit großen Pinseln aufgetragen.

Eine computergesteuerte Maschine (CNC-Fräse) gravierte anschließend unsere Namen und den Namen unserer Schule in das Holz ein.

Der Schriftzug wurde zuerst mit einem Nagel sauber nachgezogen.

Bänke 1

Bänke 3

Bänke 6

 

und dann mit Holzlack ausgemalt.

Bänke 2

 

Dann endlich konnten die Bretter auf ein Betongestell geschraubt werden und die Bänke wurden fertiggestellt.

Am 17.Juni wurden uns die beiden Bänke auf einem Anhänger in die Schule gebracht.

Wir halfen alle mit  beim Abladen der Bänke.

Bänke 7

Bänke 8

 

 

Die neue Sitzecke für die älteren Schüler ist nun fertig und ist toll geworden – findet auch unsere Schulleiterin, Frau Isegrei.

Bänke 10

Bänke 9